Versandkostenfrei in DE und AT ab 75 €. Gratis Retouren. 100 Tage Widerrufsrecht.

Weniger Plastik in der Küche

So bist du umweltbewusst in deiner Küche

Wir haben ein paar tolle Tipps und Tricks zusammengetragen, damit du in deiner Küche auf Plastik verzichten kannst um nachhaltiger zu agieren und etwas für unsere Umwelt zu tun.

Tipp 1 Jutebeutel statt Einkaufstüten verwenden

Super einfach, oder? Wenn du Jutebeutel und Obstnetze zum Einkaufen verwendest anstatt Plastik- oder Papiertüten, dann tust du ganz schnell etwas sehr Gutes für unsere Umwelt. Am Anfang musst du dich vielleicht ein wenig umgewöhnen, aber glaub uns, mit der Zeit wirst du immer einen Beutel dabeihaben und so vollständig auf Plastiktüten verzichten können.

Tipp 2 Unverpackte Lebensmittel kaufen

Natürlich hat nicht jede*r einen „Unverpacktladen“ in seiner Nähe und es wäre auch nicht gerade ökologisch, wenn du erstmal mit dem Auto 20 Minuten zum nächsten „Unverpacktladen“ fährst, aber auch in herkömmlichen Supermärkten können wir schon Gemüse und Obst ganz einfach ohne Plastikverpackung einkaufen. Benutze Obstnetze oder leg das Gemüse einfach so in deinen Einkaufswagen – du wäschst es zu Hause ja sowieso nochmal ab.

Tipp 3 Glaskonserven kaufen und wiederverwenden

Glas ist ein sehr guter Wertstoff, der beliebig oft recycelt werden kann und somit leistet Altglas einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Also versuche beim nächsten Einkauf einfach lieber Mais oder Erbsen im Glas statt in der Dose zu kaufen.

Noch ein weiterer Vorteil an Glas ist natürlich, dass du die Konserven wiederverwenden kannst. Du kochst selbst Marmelade? Perfekt – benutze ein altes Glas, in das du sie füllst. Zudem kannst du trockene Lebensmittel wie Reis oder Nudeln schick in den Gläsern in deinem Regal präsentieren und mit Aufklebern selbst noch etwas kreativ werden. Und wenn du die Gläser nicht brauchst, bringst du sie zum Altglascontainer und führst sie in den Recyclingkreislauf zurück.

Tipp 4 Kaufe Küchenzubehör aus langlebigen Materialien

Womit du in deiner Küche kochst, ist natürlich ebenso wichtig. Beim Kauf solltest du darauf, dass du nicht nur darauf schaust, dass die Materialen umweltfreundlich hergestellt werden, sondern dass sie auch eine lange Nutzungsdauer haben.

In deiner Küche ist es ratsam auf Produkte aus Edelstahl zurückzugreifen, da diese auch mal einen Sturz aushalten und einfach von Hand mit Spülmittel oder in der Geschirrspülmaschine zu reinigen sind. Pro Tipp: Schnappe dir auch unsere Klean Kanteen Trinkhalme aus Edelstahl zusammen mit unseren Klean Kanteen Tumblern, so bist du gleich doppelt nachhaltig unterwegs!

Tipp 5 Müll richtig trennen

Wenn du deinen Müll ordentlich trennst, trägst du auch deinen Teil dazu bei Plastik zu vermeiden, da der Müll nur getrennt auch unserem Recycling-Team wieder zugeführt werden kann. So kann eine erhebliche Umweltbelastung vermieden werden.

Tipp 6 Kaufe saisonal und regional ein

Saisonal und regional einzukaufen ist wichtig um nicht unnötige Plastikverpackungen im Supermarkt zu kaufen oder Lebensmittel, die bei uns gar nicht ihre Saison haben und einmal um die halbe Welt geflogen sind, damit wir sie kaufen können. Du kannst dir zum Beispiel einen Saisonkalender zulegen um zu wissen, welche Lebensmittel in welchem Monat ihre Saison haben. Zudem kannst du schauen, ob es kleine Bauernhofläden in deiner Nähe gibt. Dann kannst du auch regional einkaufen und die lokalen Bauern unterstützen.

Wir hoffen, dass wir dir mit diesen Tipps ein paar Ideen an die Hand geben konnten, wie du in deiner Küche auf mehr Nachhaltigkeit setzen kannst und so etwas Gutes für die Umwelt tust. Benutze doch auch unsere Klean Kanteen Essensbehälter um keine Plastikdosen für dein Essen zu verwenden - und auch unsere Klean Kanteen Edelstahlflaschen sind perfekt um keine Plastikflaschen mehr benutzen zu müssen!

 

 

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.