Tag der Tropen

Der 29. Juni – Internationaler Tag der Tropen

Heute möchten wir dir etwas über den „Internationalen Tag der Tropen“ erzählen, der alljährlich am 29. Juni zelebriert wird. Bei diesem Aktionstag geht es darum, die Tropenwälder zu schützen, denn sie selbst tragen einen großen Teil dazu bei, dass unsere Umwelt geschützt wird. In den tropischen Klimazonen wohnen nämlich große Teile der Weltbevölkerung und dieser Platz der Erde soll für diese Menschen auch weiterhin nachhaltig bewohnbar sein.

Deswegen soll dieser Aktionstag die Menschen hinsichtlich der bestehenden Herausforderungen und Informationen sensibilisieren, um zu verstehen, was wir selbst tun können und die Kenntnisse auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Wichtige Fakten zu den Tropen

Wusstest du, dass die Tropen ca. 40% der weltweiten Erdoberfläche ausmachen? Sie erstrecken sich vom Äquator bis zu einem Breitenkreis von 23° 26' 05'' und zwar jeweils nördlich und südlich davon. Sie enthalten mehr als die Hälfte der weltweiten Wasservorräte und trotzdem leiden etwa 50% der Menschen, die in dieser Region leben, unter Wassermangel.

Die Biodiversität ist in den Tropen am größten auf der ganzen Welt, allerdings werden aber auch immer wieder Tier- und Pflanzenarten ausgerottet, wenn Tropenwälder gerodet werden. Deswegen stehen die Menschen auch vor der großen Herausforderung, mit der Natur verantwortungsvoll umzugehen und ihre Ressourcen sorgsam zu nutzen, auch, wenn die Bevölkerung stetig anwächst.

Tropen

Pro Jahr gehen etwa 9 Millionen Hektar Tropenwald weltweit verloren - das entspricht der Fläche von Portugal. Wusstest du, dass Experten schätzen, dass bis zu 11 Prozent der globalen von Menschen verursachten CO² Emission über die Zerstörung von Tropenwäldern und anderen Landnutzungsänderungen zurückführen? Wir möchten dir an einigen Beispielen verdeutlichen, wie wichtig die Tropenwälder für uns sind:

  1. Eine fußballfeldgroße Fläche Wald in den Tropen speichert die Menge CO², die 59 Deutsche pro Jahr ausstoßen!
  2. Wenn man einen Hektar Tropenwälder schützt, verhindert man, dass durchschnittlich 734 Tonnen CO² in die Atmosphäre ausgestoßen werden.
  3. Tropenwälder sorgen dafür, dass der Wasserkreislauf funktioniert und schützen uns vor Dürrekatastrophen - denn Wolken bewegen sich über bewaldete Flächen viel weiter hinweg, als über unbewaldete!

Wie du siehst, sind die Tropen also sehr wichtig für uns Menschen und die Umwelt – sie sind sozusagen wirklich die grüne Lunge des Planeten. Ebenfalls muss die biologische Vielfalt der Tropen geschützt werden - und jede:r kann auch etwas tun um sich für den Erhalt der Tropen einzusetzen.

Zum Beispiel findest du auf der Aktionsseite zum Tag der Tropen viele wichtige Informationen zu den Tropen. Du kannst auch selbst Mitglied in einem Umweltverband werden und beim Einkaufen genau darauf achten, nur Produkte zu kaufen, die nachhaltig und vor allem fair in den Tropen hergestellt wurden. Aber Vorsicht - auch hier ist Siegel nicht gleich Siegel und viele dienen nur Marketingzwecken. Schau also am besten ganz genau hin. :)

Hast du noch weitere Tipps, was man tun kann, um die Tropen zu schützen? Dann schreib sie uns in die Kommentare! :)

 

 

 

 

 

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.