Versandkostenfrei in DE und AT ab 75 €. Gratis Retouren. 100 Tage Widerrufsrecht.

Tipps für einen nachhaltigen Sommer

Was kann ich tun, um nachhaltig im Sommer unterwegs zu sein?

Im Sommer sollten wir uns auf jeden Fall gegen die Sonne schützen und eincremen. Doch gibt es überhaupt so etwas wie „nachhaltige Sonnencreme“? Die gute Nachricht lautet: Die gibt es, aber es erfordert etwas Zeit und Suche um die Richtige zu finden.

Zunächst einmal möchten wir dir erklären, dass es verschiedene Arten von Sonnencreme gibt, nämlich chemische, mineralische, naturkosmetische und korallenfreundliche Sonnencreme. Um in Bezug auf Sonnencreme nachhaltig zu agieren, solltest du auf chemische Sonnencreme auf jeden Fall verzichten. Auch Mineralische ist häufig mit Nanopartikeln versetzt, die nicht nur der Umwelt schaden, sondern auch deiner Haut und Gesundheit. Denn die Sonnencremes gelangen ins Wasser und lassen die Korallenriffe ausbleichen, erkranken und absterben - und das hat eine verheerende Wirkung auf unser Ökosystem.

Deshalb solltest du darauf achten, dass du Sonnencreme mit folgenden Angaben bzw. Siegeln kaufst, denn diese garantieren dir, dass die Sonnencreme unschädlich für die Umwelt ist:

-        Coral Free / Korallenfreundlich

-        Keine Nanopartikel

-        Zertifizierte Naturkosmetik

-        Ohne Tierversuche

-        Biologisch abbaubar

-        Vegan

-        Bio-Inhaltsstoffe

Und wenn du dir doch einmal unsicher bist, ob die Sonnencreme die Richtige ist, dann schaue nach, ob du sie in der CodeCheck-App findest: In dieser App werden Inhaltsstoffe analysiert und die Produkte werden danach eingestuft, ob sie bedenklich oder unbedenklich sind.

Nachhaltige Bademode

Im Sommer trägt man am Meer eine Badehose, einen Bikini oder Badeanzug – ganz klar. Aber auch hier kannst du versuchen, dich mit nachhaltigen Labels zu beschäftigen, die recycelte Bademode herstellen um etwas Gutes für unsere Umwelt zu tun.

Doch, was ist eigentlich das Problem an herkömmlicher Bademode? Es ist so, dass Bademode wie die meiste Fast-Fashion-Kleidung oft in Niedriglohnländern wie Indien oder China genäht wird - meist mit schlechten Sozial- und Umweltstandards. Zudem ist die Bademode zumeist aus Kunstfasern wie Nylon oder Polyester hergestellt, die auf Basis von Erdöl gewonnen werden und nicht biologisch abbaubar sind.

Dahingegen produzieren die meisten nachhaltigen Brands für Bademode in Deutschland oder einem EU-Nachbarland, wodurch die Transportwege kurz und die sozialen Standards bei der Produktion wesentlich höher sind als bei der nicht fairen Bademode. Die fairen Marken benutzen vorwiegend Recycling-Fasern, die beispielsweise aus weggeworfenen PET-Flaschen, alten Teppichen oder herrenlosen Fischernetzten hergestellt werden. Dieser Herstellungsprozess gibt nicht nur unserem Müll ein zweites Leben, sondern er spart auch Erdöl und Energie ein.

Wir möchten dir eine tolle Brand für Bademode vorstellen: Das nachhaltige Label Mymarini aus Hamburg, welches mit zeitlosen Designs überzeugt und sehr langlebige Mode produziert. Was ziemlich cool an der Bademode von Mymarini ist: Du kannst sie wenden, sodass du deinen Bikini von beiden Seiten tragen kannst - clever! Entworfen und designt werden die Teile in Hamburg, produziert wird nach hohen sozialen Standards in Kroatien und die Lieferketten bleiben somit so kurz wie möglich. Die Mode besteht aus Econyl – einer Faser aus recyceltem Plastikmüll, der aus unserem Meer gefischt wurde.

Woran du am Strand außerdem denken solltest

Du siehst, du kannst in Bezug auf Bademode und Sonnencreme schon sehr nachhaltig den Sommer genießen und unserer Umwelt etwas Gutes tun. Zusätzlich kannst du noch daran denken, dir für deinen Strandbesuch eigene Mahlzeiten und Getränke mitzunehmen. In unseren Klean Kanteen Isolierflaschen bleiben deine Getränke bis zu 38 Stunden kalt, sodass du sie selbst an einem heißen Sonnentag mitnehmen kannst. In unseren Essensbehältern kannst du ein paar gesunde Snacks verstauen, sodass du auf Plastikverpackungen verzichten kannst. Und solltest du doch einmal etwas Verpacktes kaufen, vergiss bitte nicht, deinen Müll mitzunehmen und ordentlich zu entsorgen - es ist unsere Pflicht unsere Meere und die Natur zu schützen! :)

Hast du noch weitere Tipps, wie man nachhaltig durch den Sommer kommt? Dann schreib´ es uns in die Kommentare!

 

 

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.