Nachhaltige Trinkhalme

Warum du auf Plastikstrohhalme verzichten solltest

Wusstest du, dass weltweit täglich 3 Milliarden Plastikstrohhalme benutzt und meist nach wenigen Minuten weggeworfen werden? Ganz schön krass, oder? Doch im Gegensatz zu Plastiktüten und Coffee-To-Go Bechern herrscht bei Trinkhalmen aus Plastik kaum ein Bewusstsein dafür, wie sehr sie unserer Umwelt schaden.

In Deutschland allein werden pro Jahr 40 Milliarden Einweg-Plastikstrohhalme verbraucht – das sind pro Kopf 1,3 Stück am Tag. Jetzt fragst du dich bestimmt, wie viel Plastik das schon sein kann, denn die Strohhalme sind doch gar nicht so groß. Aber es ist leider so, dass jedes 7.Teil, dass an Stränden und Flüssen gefunden wird, ein Einweg-Plastiktrinkhalm ist. Das liegt daran, dass diese Trinkhalme nicht recycelt werden, weil die Recyclingmaschinen sie nicht richtig erfassen können und diese im schlimmsten Fall sogar die Maschinen verstopfen.

Deswegen landen Plastikstrohhalme auf Müllhalden oder in Abfallverbrennungsanlagen – doch dort durchläuft der Müll mehrere Stationen, bis er Mülldeponien erreicht, sodass er auch mal unter freiem Himmel gelagert wird und leicht verwehen kann. Wenn die Strohhalme also auf Gewässer treffen, landen sie unweigerlich irgendwann im Ozean und verschmutzen so unsere Umwelt.

Deswegen sollten wir alle etwas gegen den Konsum von Plastikstrohhalmen tun und auf nachhaltige Alternativen setzen, denn diese Einwegtrinkhalme werden meist nur 5 Minuten benutzt. Sie verbleiben aber bis zu 500 Jahre auf unserer Welt und das Mikroplastik in den Strohhalmen gefährdet Vögel und Meerestiere, die daran oft qualvoll verenden. Aus diesem Grund möchten wir dir ein paar tolle Alternativen zum herkömmlichen Plastikstrohhalmen vorstellen, damit wir alle die ökologischen Alternativen benutzen und nicht weiterhin tausende von Tonnen Plastikmüll produzieren.

Edelstahl-Trinkhalme als geniale Alternative

Edelstahltrinkhalme sind eine besonders praktische und zudem auch sehr sichere Alternative zu herkömmlichen Strohhalmen. Diese Trinkhalme können beliebig oft verwendet werden, denn Edelstahl ist äußerst stabil und rostfrei. Ebenso sind Edelstahl-Trinkhalme spülmaschinengeeignet. Es gibt sie in unterschiedlichen Durchmessern und Längen – du kannst sie also sowohl für Cocktails, also auch Softdrinks oder Smoothies benutzen. Ebenfalls gibt es Edelstahl Trinkhalme mit Knick oder ohne Knick.

Auch wir von Klean Kanteen haben Edelstahl Trinkhalme im Shop – schau sie dir gerne genauer an - sicher findest du auch für dich und deine Familie das richtige Set! Sie sind einfach perfekt geeignet für jedes Getränk –  du wirst keinen Plastikstrohhalm mehr brauchen!

Tipp: Mit unseren Bürsten zum Reinigen der Trinkhalme, die du dazu kaufen kannst oder im Set enthalten sind, ist auch das Saubermachen richtig easy!

Weitere Alternativen aus Glas & Bambus

Glashalme sind ebenfalls sehr nachhaltig und du kannst sie ebenso oft verwenden wie Edelstahltrinkhalme sowie in der Spülmaschine reinigen. Jedoch können diese Trinkhalme leider sehr schnell kaputt gehen. Deswegen sie sind auch nichts für die Hände von kleinen Kindern und auch Erwachsene sollten damit vorsichtig umgehen.

Glastrinkhalme sind meist nur in der Cocktailvariante erhältlich, da das Glas recht dick ist.

Bambustrinkhalme hast du bestimmt auch schon mal in einem Restaurant gesehen, oder? Diese Trinkhalme sind ein Naturprodukt und wiederverwendbar. Sie können gewaschen werden, lassen sich leicht und umweltfreundlich wieder abbauen und sind sehr stabil.

Die Bambustrinkhalme kommen allerdings oft aus Asien und haben eine lange Reise hinter sich. Das sorgt für eine schlechte CO2-Bilanz. Sie können in der Länge variieren, haben aber meist den gleichen (etwas kleineren) Durchmesser.

Wir hoffen, wir haben dir jetzt einen tollen Überblick zum Thema „Nachhaltige Trinkhalme“ geben können und dass du, wenn du es noch nicht getan hast, ganz schnell auf diese umsteigst! :)

 

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.